Letztes Jahr hatte ich im Mai auch zwei Wochen Urlaub. Ich will an meinem Geburtstag nicht arbeiten – und damit das sichergestellt ist, nehme ich die Tage drumherum doch lieber auch noch frei; also Urlaub. Und auch in diesem Jahr war der Mai eher verregnet und kalt. Aber nicht ganz so kalt wie 2014, denn da war ich eine Woche gar nicht im Freibad. Dieses Jahr schon! Anschwimmen war am 4. Mai um 12:45. Es war eher trüb, nicht ganz so warm – und im Becken leer. Also für mich perfekt! In den ersten Mai habe ich bei Freunden in Konstanz getanzt (okay, eigentlich eher geputzt), so dass ich nicht gleich zum ersten Termin schwimmen gehen konnte. Aber jetzt! Und bislang war ich auch regelmäßig im Wasser. Und ich genieße es wieder!

Meine Arbeitszeiten im Juni sind auch so wie ich sie mir gewünscht habe. Ich werde mich also oft im Wasser aufhalten…

Für meinen ehemals gebrochenen kleinen Zeh habe ich Einlagen bekommen und war schon seit Monaten nicht mehr joggen. Vor zwei Tagen war ich das erste Mal in diesem Jahr wandern: mit einer Freundin bin ich vom Spitzingsee auf die Bodenschneid gewandert. Das Wetter war PERFEKT: sonnig, aber nicht zu warm und auch mal ein paar Regentropfen. Und: gaaanz wenige Menschen unterwegs! Auf der Autobahn auch. Sensationell! Und: eine landschaftlich schöne Strecke! Sowohl auf der Straße und erste Recht auf der Wanderung! In der Oberen Firstalm haben wir Rast gemacht und uns eine Brotzeitplatte geteilt. Wenn man ein paar Stunden gewandert ist, schmeckt das besonders gut!

Am nächsten Morgen hatte ich in den Beinen dezenten Muskelkater von oben bis unten. Und auch das mag ich! Da merke ich, das ich was getan habe. Leider fand mein Zeh das nicht ganz so toll und er zwickt jetzt ein bisschen. Da muss er durch.